– Englisch Küche von ihrer besten Seite –

Obwohl The Gurnard’s Head eigentlich ein typischer Pub ist, landet er hier in unserer Kategorie für Restaurants, was zeigt, wie begeistert wir von der Küche waren. Viele Empfehlungen haben uns dazu gebracht, uns auf den Weg vorbei an St. Ives und auf die Penwith-Halbinsel zu machen. Allein die Anfahrt entlang der Küstenstraße ist mit ihren vielen tollen Aussichten ein Highlight. Nach vielen Kurven, vorbei an kleinen Farmen und alten Minendörfern, kommt The Gurnard’s Head dank der leuchtend gelben Fassade früh in Sicht. Der Pub liegt sehr idyllisch zwischen Kuhweiden und Wiesen  nahe der Küste, wo ihr nach einem kurzen Spaziergang den Namensgeber – die Landzunge Gurnard’s Head – findet, die weit ins Meer hinein ragt und tolle Blicke über die Küste zu bieten hat.

Wenn ihr die Umgebung rings um The Gurnard’s Head erkundet habt, kann es endlich hinein gehen in die gemütlichen und sehr schönen Räume. Hier trifft uriger Pub auf ein sehr liebevoll geplantes Restaurant mit vielen kleinen Details, wie bunten Blumen und Werke lokaler Künstler. In der Feriensaison ist es empfehlenswert, bereits vorab einen Tisch zu reservieren, um nicht mit einem ausgebuchten Restaurant enttäuscht zu werden. Der Pub wurde in den letzten Jahren mit jeder Menge Preisen ausgezeichnet und lockt spätestens seitdem viele Gäste an.

Alle Hungrigen erwartet in The Gurnard’s Head eine sehr gute Küche, die viel Wert auf Saisonalität und Regionalität legt. Das Menü wechselt häufig und setzt sich aus wenigen Gerichten zusammen, die entsprechend der gerade verfügbaren frischen Zutaten zusammengestellt werden. Fangfrischer Fisch, Fleisch von den umliegenden Farmen und viel frisches Gemüse sorgen für leckere Gerichte, von den köstlichen Desserts ganz zu schweigen.Auch wer einmal einen typisch britischen Sunday Roast in sehr guter Qualität erleben möchte, ist hier auf jeden Fall richtig. Wir haben unsere Zeit in The Gurnard’s Head sehr genossen und uns gefreut, einen der leider seltenen Fälle sehr guter englische Küche gefunden zu haben.

Ein erster Blick in die aktuelle Speisekarte (wechselnde Menüs je nach Saison):

  • Mussels, lemon grass, coconut & lime leaf broth, 7,50 Pfund
  • Hake, cauliflower, capers, pancetta, parmesan & truffle oil, 17,00 Pfund
  • Whole spiced john dory, tarragon, fennel & red cabbage slaw, 19,00 Pfund
  • Rump of beef, red onion, tomatoes, hash brown, 20,00 Pfund
  • Sea trout, peas & girolle mushrooms, 20,00 Pfund

Adresse: TR26 3DE

Mehr Informationen über The Gurnard’s Head findet ihr hier: http://www.gurnardshead.co.uk/

Kommentieren