– Messetrubel und jede Menge Tiere –

Als größtes Ereignis des Jahres lockt die Royal Cornwall Show in der Nähe von Wadebridge in jedem Jahr eine große Anzahl an Besuchern an. An drei Tagen, in der Regel Anfang Juni, wird auf der Landwirtschaftsmesse, die zu einer der größten in England gehört, alles gezeigt, was das südlichste County des Landes zu bieten hat.

Ein großer Teil der Show widmet sich der Landwirtschaft und den einheimischen Farmern. Sie präsentieren die Prachtexemplare aus ihren Ställen und lassen die Besucher an den vielen Ständen die Erzeugnisse der lokalen Farmen probieren. Darüber hinaus sind auch cornische Firmen, Vereine und Institutionen vertreten, die informieren und werben.

Menschenmenge auf dem Weg zur Royal Cornwall Show 2017Auf dem riesigen Areal kann man ohne Probleme einen ganzen Tag verbringen, ohne sich zu langweilen. Wir haben viel Zeit damit verbracht, uns die verschiedenen Tierrassen anzusehen und dabei viele nette Vierbeiner kennengelernt, die alle zur Show kommen, in der Hoffnung, mit einem der begehrten Preise ausgezeichnet zu werden. Ein weiteres Highlight der Royal Cornwall Show ist die Flower Show, die in einem großen Zelt die hohe Kunst des englischen Gärtnerns präsentiert. Neben einer Ausstellung der von der fachkundigen Jury preisgekrönten Blumen gibt es hier Obst und Gemüse frisch vom Bauern in super leckerer Qualität.  Neben diesen Attraktionen bietet die Messe viele verschiedene Essensstände zur Stärkung. Für uns was in jedem Fall das Food-Zelt eine tolle Entdeckung, in dem Wein, Käse, Brot, Wurst und viel mehr aus der Umgebung zur Verkostung angeboten werden. Unser Einkaufsbeutel war nach dem Besuch dort gut gefüllt!  An verschiedenen Stellen auf dem Gelände gibt es außerdem Unterhaltung durch Bands, Vorträge und vielfältige Programmpunkte.

Die Royal Cornwall Show bringt aber leider auch die Nachteile einer so attraktiven Veranstaltung mit sich. Das macht sich schon direkt bei der Anfahrt bemerkbar, die wegen Staus durch den vielen Verkehr mitunter sehr lange dauern kann. Außerdem ist es trotz der Größe des Geländes an vielen Stellen sehr voll, was schnell anstrengend sein kann. Wir hatten dennoch einen sehr interessanten Tag auf der Messe und sind froh, auch diesen Teil des typisch cornischen Sommers mitgenommen zu haben. Um die Massen ein wenig zu umgehen und die Zeit bei einem recht hohen Eintrittspreis von 19 Pfund auch genießen zu können, ist es sehr ratsam, die Show bereits am Donnerstag oder Freitag statt am Wochenende zu besuchen und sehr früh oder später am Nachmittag dort zu sein.

Adresse: Whitecross, Wadebridge, PL27 7JE

Mehr Informationen zur Royal Cornwall Show findet ihr hier: www.royalcornwallshow.org

Kommentieren