– Der beste Cream Tea Cornwalls –

Ein Ausflug zur Kynance Cove lohnt sich allein wegen der spektakulären Landschaft und sollte unbedingt auf dem Programm jedes Cornwall-Urlaubs stehen, doch auch das kleine Café hat viel zu bieten und ist für uns nicht selten fast schon allein ein Grund, um hier herzukommen.

Auf einer Art kleinem Plateau direkt zwischen den steilen Klippen rechts und links befindet sich das Kynance Cove Café und lockt mit kleinen Stärkungen nach dem man den Weg in die Bucht gefunden hat. Bei sonnigem Wetter kann man es sich in einem der Liegestühle oder an den Picknicktischen gut gehen lassen und die Sicht auf die faszinierenden Felsformationen genießen. Das kleine Cottage bietet aber auch innen Plätze, um sich durchnässt nach einer Wanderung aufzuwärmen.

Das vom National Trust betriebene Café hat klassisches englisches Essen im Angebot: Sandwiches, Pasties, Burger und mehr. Viele der Cornen schwören hier ganz besonders auf den Krabbensalat, der in so direkter Nähe zum Meer gleich noch viel besser schmeckt. Besonders gut sind auch die Backkünste des Inhabers, der jeden Tag mehrere Kuchen in der kleinen Küche zaubert, die alle super sind. Unser Geheimtipp ist aber der Cream Tea mit den besten Scones, die wir bisher in Cornwall entdecken konnten. Schon allein beim Gedanken möchten wir am liebsten unseren nächsten Ausflug dorthin planen und freuen uns auf meist noch warme Scones, mit sehr leckerer Erdbeermarmelade und Clotted Cream und gutem Tee – unbedingt probieren!

Ein erster Blick in die Speisekarte:

  • Kynance Burger, 6,60 Pfund
  • Anne’s large Cornish Pasty, 6,50 Pfund
  • Kynance Crab Salad, 12,00 Pfund
  • Bacon, Cornish Brie and Cranberry Sandwich, 5,25 Pfund
  • Cream Tea, 5,20 Pfund

Adresse: Helston, TR12 7PJ

Parken: Ein großer Parkplatz oberhalb der Bucht wird vom National Trust betrieben. Man erreicht die Kynance Cove von dort aus in etwa 15 Minuten Fußweg, der zum Teil steil ist.

Mehr Informationen zum Kynance Cove Café findet ihr hier: www.kynancecovecafe.co.uk

Kommentieren